Musik macht Spaß und schult die Sinne

In der Gruppe Unterschiede und Gemeinsamkeiten entdecken

Spannend, wie so ein Computer von innen aussieht

Die Natur erforschen und jeden Tag kleine Wunder entdecken

Neue Bewegungen kennenlernen

Auf Ausflügen gibt es immer Interessantes zu entdecken

Bücher eröffnen eine neue, spannende Welt

Liebe Eltern,

in unseren über 240 Evangelischen Kindertagesstätten in Hamburg und Umgebung bieten wir Ihrem Kind Geborgenheit und die Möglichkeit, mit Gott groß zu werden. Unsere engagierten und gut ausgebildeten pädagogischen Fachkräfte regen Ihr Kind an, sich zu entwickeln und die Welt zu entdecken. Der Spaß beim gemeinsamen Spielen kommt natürlich nicht zu kurz. Bei allem bildet der christliche Glaube die Grundlage unserer Arbeit. Wir nehmen jedes Kind so an, wie Gott es geschaffen hat, und schenken allen Kindern die Aufmerksamkeit und Zuwendung, die sie brauchen. Wir freuen uns auf Ihr Kind und auf Sie!

Warum bekommt man bei der Taufe Wasser auf die Stirn?

Kinder stellen große Fragen. Gemeinsam suchen wir nach Antworten.

Die Geschäftsführerin der Diakonie-Stiftung Mitmenschlichkeit Jutta Fugmann-Gutzeit (Mi.) dankt den Erzieherinnen Kathrin Rosenberger und Athanasia Karaghouni für ihr Engagement.

Die Autorin Athanasia Karagkouni (re.) und die Illustratorin Kathrin Rosenberger, beide Erzieherinnen, haben Text und Zeichnungen für das Kinderbuch "Der Regenbogensänger" entwickelt, einer Geschichte über das Ankommen in einer fremden Welt. Aus den Erlösen des Buchs konnte der Diakonie-Fonds "Fluchtkinder" ins Leben gerufen und mit Mitteln der Diakonie Stiftung MitMenschlichkeit aufgestockt werden.

Der Diakonie-Fonds „Fluchtkinder“ fördert geflüchtete Kinder und Jugendliche, die in diakonischen Einrichtungen, z.B. in Kitas, Jugendtreffs oder Jugendwohnungen, in Hamburg betreut und begleitet werden. Finanziert werden besondere (Förder-)Maßnahmen, die für ein Kind wichtig sind und für die es keine andere Finanzierung gibt, z.B. Schulmaterial, Nachhilfe oder andere Fördermaßnahmen, Musik oder Sport. Finanziert wird der Fonds aus Spenden.

Diakonische Einrichtungen in Hamburg können Mittel über die Homepage der Diakonie beantragen.